Portfolio

London Sehenswürdigkeiten

London bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für den Reisenden. Die Preise sind allerdings vielfach sehr hoch. Der durchschnittliche Eintrittspreis liegt für Erwachsene bei ca. 7-10 Pfund, kann jedoch auch bis zu 20 Pfund gehen. Mit ein wenig Glück kann man in der Tourist-Info oder auch beim kauf von Bahnfahrkarten ein Gutschein-Heft (Voucher) ergattern. Diese Hefte laufen meist nach dem Motto: 'Zahl für eine Person, geh mit zwei Personen rein'. Auch kann man durch Kombination von verschiedenen Sehenswürdigkeiten viel Geld sparen, z.B. London Eye & Madame Thussauds für 30% weniger als Einzelkauf. Einfach einmal fragen kann sich lohnen. Hier ist eine kleine Auswahl von Sehenswürdigkeiten:

Sehenswürdigkeiten

London Eye, [4]. Das drittgrößte Riesenrad der Welt(ca.135m). Die Fahrt ist nicht billig (ca. 15 €), bietet aber einen grandiosen Überblick über London. Dauer ca. 30 Minuten.
Tower of London, [5]. UNESCO-Weltkulturerbe und Londons ältestete königliche Festung, über 900 Jahre alt und Heim der Kronjuwelen, inklusive der Teile des Cullinan-Diamanten, dem größten der je gefunden wurde. Eintritt £16. Mit dem Eintritt hat man aber dann die Möglichkeit sich diverse Austellungen im Inneren des Towers anzusehen, außderdem gibt es eine sehr gute, auf Englisch gehaltene, Führung durch den Tower mit den Beafeatern, die man sich keinesfalls entgehen lassen sollte. Wenn man sich den Tower wirklich ansehen möchte, sollte man schon einige Stunden einplanen.

St. Paul's Cathedral,
Shakespeare's Globe Theatre,. Von außen mag es nicht spektakulär sein, aber innen kann man die detailgetreue und originale Rekonstruktion des Theaters bestaunen, an dem schon Shakespeare gearbeitet hat, auch wenn seines etwa 100 Meter weiter östlich stand.

Shakespeare's Globe Theatre

Tower Bridge,  Darüberlaufen ist umsonst. Es gibt dort auch eine Ausstellung für 6 Pfund mit einem sehr schönen Blick über die Themse. Wenn man ein Kombiticket mit dem Monument kauft, dann kommt ein Pfund obendrauf, das sich wirklich lohnt, denn die Aussicht ist fantastisch. Allerdings sollte man fürs Monument fit sein, da man 311 Treppenstufen erklimmen muss. Das Monument ist einen kurzen Fußmarsch entfernt.
Westminster Abbey, . Kirche, in der die Krönungszeremonien vorgenommen werden und der Großteil der britischen Monarchen beigesetzt ist. Innen sind zahlreiche prunkvolle Gräber zu sehen. Ein Rundgang dauert etwa 1 Stunde, Eintritt £15.
Palace of Westminster, . Sitz des Parlamentes inklusive Big Ben. Nur an wenigen Tagen im Jahr mit vorheriger Anmeldung zu besichtigen. Gemeinsam mit der Westminster Abbey zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Buckingham Palace, . Die offizielle Residenz der Königin von England. Um 11.30 Uhr ist Wachwechsel, man sollte aber eine halbe Stunde vorher da sein, denn es wird in der Regel sehr voll.
Das Victoria und Albert Museum, [12]. Das weltweit größte und bedeutendste Museum für Kunst und Design.
Somerset House.
Maritime Greenwich, . Besteht aus dem Segelschiff Cutty Sark, der Sternwarte Royal Observatory, durch die der Null-Meridian verläuft und dem National Maritime Museum. UNESCO-Weltkulturerbe.
Madame Tussauds, . Das weltberühmte Wachsfigurenkabinett, dessen nur knapp einstündige Besichtung mit 28 Pfund (es gibt allerdings Kinderermäßigung) zu Buche schlägt. Es gibt zwei Eingänge: einen zum Ticket Kaufen, mit langer Schlange, und einen für im Internet im voraus gebuchte Karten, ohne Wartezeit. Inzwischen gibt es in vielen Städten "Filialen" von Mme Tussauds (z.B. Amsterdam, Las Vegas). In London ist jedoch das "Mutterhaus".
HMS Belfast, [16]. Britischer Kreuzer aus dem zweiten Weltkrieg. Für 8 Pfund kann man auf dem Schiff einen Blick in den Alltag britischer Soldaten und die Technik von Kriegsschiffen des Zweiten Weltkriegs werfen.

Museen und Galerien

London hat etliche weltberühmte Museen und Ausstellungen. Das meistbesuchte und bei den Briten beliebteste Museum ist das Naturhistorische Museum. Grundsätzlich gilt, bei allen staatlichen Museen ist der Eintritt kostenlos (ausgenommen Sonderausstellungen) - dazu gehören beispielsweise British Museum, Tate, Natural History Museum und Science Museum. Demgegenüber sind Eintritte für die privaten Museen teils sehr hoch - dazu gehören beispielsweise Madame Tussaud, Saatchi und der Tower.
British Museum, [17]. Eines der ältesten und größten Museen der Welt. (Eintritt frei).
National Gallery, [18]. Und die angrenzende National Portrait Gallery.
Museum of London, [19].
Tate Galleries, [20], mit Tate Britain und Tate Modern - eine weltbekannte Ausstellung moderner Kunst. Eintritt frei
Victoria and Albert Museum, [21].Eintritt frei
Natural History Museum, [22]. Kinder (und auch Erwachsene) werden die Ausstellung der Dinosaurier lieben. Eintritt frei.
Science Museum, [23]. Eintritt frei.
Sir John Soane's Museum, [24].Eintritt frei
Saatchi Gallery, [25].
National Maritime Museum and Royal Observatory Greenwich, [26].
The Wallace Collection, [27]. Eine umfangreiche Sammlung von Schmuck, Waffen und einer Reihe herrvorragender Gemälde, sowie Beispielen von Kunsthandwerk aus verschiedenen Epochen und Nationen. Eintritt frei.
Imperial War Museum, [28]. Umfangreiches Museum über die Kriege des 20. Jahrhunderts, insbesondere den ersten und zweiten Weltkrieg. Man sieht Panzer, Kanonen und eine V2. Ein komplettes Drittel des Museums beschäftigt sich informativ mit dem Dritten Reich, andere Ereignisse wie der Falklandkrieg werden hingegen nur in geringem Umfang behandelt.

London Parks

London hat ein paar sehr schöner Parks, die sehr sehenswert sind. Sie sind auch ein beliebtes Ausflugsziel der Bewohner von London. An Sonntagen trifft man dort auf Tausende von Menschen.
Regent Park - liegt nördlich des Zentrums am Ende der Regent Street. Besonders sehenswert sind die Rosen!
Hyde Park - der größte Park im Bereich der Innenstadt
Green Park und St. James's Park- grenzen an den Buckingham Palace.
Richmond Park - der größte Park Londons

 

M/center>

United Kingdom Cities starting with A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z