Portfolio

London TravelCard

Eine TravelCard ist ein all-in-one Ticket, das die Benutzung der U-Bahn, der Busse und Vorortzüge innerhalb der darauf angegebenen Zonen für den angegebenen Zeitraum gestattet. Die meisten Touristen entscheiden sich für eine Tages- oder Dreitageskarte, die für die Zonen 1 und 2 gültig ist. Unter Umständen kann man schon zu Hause (z.B. im Reisebüro) eine Travelcard buchen, die z. B. für £16,40 das Benutzen des gesamten Nahverkehrs der Zonen 1 und 2 an drei Tagen ermöglicht (Stand Janur 2007). Es gibt auch Tages-Traveltickets für die Zonen 1 bis 4, sowie 1 bis 6. Dazu sollte man sich zum Beispiel informieren, wo das eigene Hotel liegt, denn dieses könnte ja durchaus in Zone 3, 4 oder 5 liegen. So liegen beispielsweise der Flughafen Heathrow in Zone 6 und Teile der Docklands (u.a. der London City Airport) in Zone 3. Kostengünstiger sind zudem die sogenannten Off-Peak Travelcards, die Mo-Fr vor 04:30 Uhr und nach 9:30 Uhr gelten, am Wochenende jedoch ohne Einschränkung.

OysterCard

Eine Alternative zu Tickets und TravelCards bietet die OysterCard. Es handelt sich dabei um eine Plastikchipkarte, mit der kontaktlos (durch Auflegen der Karte auf gelb markierte Punkte an den Sperren) das Verkehrsmittel bezahlt werden kann.

Bei Benutzung von U-Bahn und DLR muss bei Betreten UND Verlassen der Station die gelbe Fläche mit der Karte berührt werden, auch wenn es keine Schranken gibt oder diese offen sind ("Touch in and out"), bei Bussen muss lediglich beim Zusteigen der Punkt mit der Karte berührt werden ("Touch in"). Ein grünes Licht signalisiert jeweils die ordungsgemäße Validierung. Trotz der in der Regel mit Sperren ausgestatteten Bahnhöfe sind regelmäßig Kontrolleure unterwegs, die mit ihren Handhelds auslesen, wann und wo die Karte zuletzt validiert wurde!

Die Karte besitzt zwei große Vorteile: Normale Fahrten in der U-Bahn kosten nur die Hälfte und es gibt eine Tagesobergrenze. Das bedeutet, die Karte wird höchstens mit dem Preis einer TravelCard belastet, unter Berücksichtigung deren Tarifbedingungen. So werden z.B. Fahrten vor 09:30 Uhr ("Peak") für diese Preisgrenze nicht berücksichtigt, wenn eine TravelCard für die Zonen 1-2 am billigsten wäre. Darüber hinaus können TravelCards, Wochen- und Monatskarten auf der OysterCard gespeichert werden. Für Touristen in der Regel weniger interessant ist die Möglichkeit, das Guthaben der Karte regelmäßig über ein Bankkonto zu erhöhen.

Die Karte kann man aus Deutschland bestellen; da hier aber Porto und Wartezeiten hinzukommen empfiehlt es sich, die Karte direkt am Schalter in der U-Bahn zu holen. Die Plastikkarte ist kostenfrei, es wird aber ein Pfand von £3 (Januar 2009 - bei der Visitor-Oyster-Card für Touristen ist es ein Pfand von GBP 2) einbehalten. Bei Kauf einer 7-Tage Travel-Card für £25,80 (Sept 2010) gibt es die Oyster Card ohne Pfand. Es kann auch gleich ein Guthaben auf die Karte geladen werden oder man geht zum nächsten modernen Automaten.

Das vorhandene Restguthaben sowie das hinterlegte Pfand kann man sich vor der Abreise am Schalter der U-Bahn wieder ausbezahlen lassen oder beim nächsten Besuch wieder benutzen. Das Guthaben verfällt nicht. Die Karte ist übertragbar. Es ist auch möglich, z.B. am Flughafen Heathrow übriges Münzgeld auf die Karte buchen zu lassen.

M/center>

United Kingdom Cities starting with A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z